Chlaushöck 2014

am . Veröffentlicht in Events

Chlaushöck

Die Ü30 Riege und der Samichlaus laden Euch herzlich zum Chlaushöck 2014 ein. Der diesjährige Chlaushöck findet am 27.11.2014 in der Waldhütte Stuhlen statt. Ameldungen werden bis zum 1. November von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!entgegen genommen. Wenn Ihr einen Salat oder Dessert mitbringen möchtet meldet dies mit der Anmeldung an Raphi. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

 

Anmeldung und Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinsreise Vinschgau

am . Veröffentlicht in Events

Vereinsreise Vinschgau

 

Freitag, 14.30 Uhr Parkplatz Looren. Es regnet. Wir Teilnehmer sind reisebereit. Wo bleiben unsere Leiter Sandro und Moritz, wie fahren wir wohl ins Südtirol? Etwas verspätet schwenkt ein Leihpersonenbus auf den Parkplatz. Am Steuer sitzt Moritz. Schnell das Gepäck eingeladen und los geht die Fahrt. Nach knapp vier Stunden problemloser Reise Richtung Landquart, durch den Vereinatunnel, über den Ofenpass ins Vinschgau, erreichen wir Schlanders. Nach der freundlichen Begrüssung und Zimmerbezug im Hotel Schwarzer Widder schlendern wir hinüber zum Schwarzen Adler wo wir mit einem feinen Nachtessen verwöhnt werden. Mit einem Glas Wein lassen wir den Abend ausklingen.

Ausgeschlafen, im Velodress holen wir am nächsten Morgen die am Bahnhof bereitgestellten Fahrräder ab. Blauer Himmel, Sonnenschein, gutgelaunt, angeführt von Moritz, radeln wir entlang der Etsch und durch viele Apfelplantagen Richtung Meran. Die Anstrengung hält sich in Grenzen, die Velos sind bequem, meistens geht es leicht bergab. Unterhalb des Schlosses Juval, das Reinhold Messner (Bergsteiger) 1983 erworben hat, erwartet uns Sandro mit dem Bus. Schnell die Velos parkiert und gesichert, steigen wir in den Bus. Auf einer schmalen Bergstrasse erreichen wir das Weingut Unterortl, das zum Juvalareal gehört und von der Familie Aurich gepachtet und bewirtschaftet wird. Mit einem Weinglas bewaffnet geht es auf einen Rundgang im steilen Weingut. Frau Aurich erzählt uns von ihrem Leben als Weinbauern, über die von ihnen angepflanzten Rebsorten und die Vermarktung ihrer Produkte. Dabei dürfen wir verschiedene Weine probieren. Zurück beim Haus besichtigen wir noch den Weinkeller und Herr Aurich präsentiert uns seine Schnapsbrennerei und die daraus entstandenen Produkte.

“ Gestärkt“ geht die Velofahrt, jetzt angeführt von Sandro, weiter. Kurz vor Meran ist für uns ein Tisch in der Brauerei Forst für das Mittagessen reserviert. Von hier aus erreichen wir Meran in kurzer Zeit. Beim Bahnhof geben wir die Velos ab. Der Bus steht schon bereit und wir fahren zum Hotel Therme. Da das öffentliche Thermalbad (zu) viele Besucher hat, ziehen es die meisten vor, sich im hoteleigenen Spa zu entspannen. Erholt geht es zum Nachtessen auf einer lauschigen Terrasse mitten in Meran. Wir geniessen den Abend bei feinem Essen und vorzüglichem einheimischen Wein. Bevor wir schlafen gehen, genehmigen wir uns noch in einer (für uns ältere Semester etwas lauten) Bar einen (alkoholfreien) Drink.

Sonntagmorgen, das reichhaltige Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen. Um zehn Uhr empfängt uns dann Sabine, gekleidet in einer einheimischen Tracht, zur Meraner Stadtführung. Mit einer unterhaltsamen, kurzen Zusammenfassung über Geschichte, Geologie und Geographie über das Südtirol beginnt die Führung. Begleitet von witzigen, informativen Erklärungen schlendern wir über Promenaden, Laubengänge und schmale Gassen durch das ältere Meran. Nach ca. zwei unterhaltsamen Stunden ist die Führung zu Ende. Nun bleibt uns Zeit wie die früheren Kurgäste (vor allem adlige und reiche Kaufmanns-Frauen) zu promenieren. Viel zu schnell ist es Zeit für die Heimfahrt.

Für die perfekte Organisation dieses megaschönen, abwechslungsreichen Wochenendes möchten wir uns ganz herzlich bei Moritz und Sandro bedanken.

Für die(wunderbar, harmonische) Reisegruppe: Ursi Lutz

Maurmer Sporttage 2014, Ranglisten sind online

am . Veröffentlicht in News

Maurmer Sporttage

Die definitiven Zeitpläne und die Anmeldunge bzw. Gruppenenteilungen sind nun online (siehe pdf's unten).

Achtung: Am Sprintwettkampf "Di Schnällschte vo Muur" haben alle Kategorien einen Vorlauf. Dies unabhängig davon, ob es mehr oder weniger als 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Kategorie sind. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen den Vorlauf bestreiten und beenden, damit sie am Final teilnehmen können.

 

Du hast also mindestens zwei Chancen deine persönliche Bestleistung zu verbessern!

 

Die Maurmer Sporttage bestehen aus:

 

- "Di Schnällschte vo Muur" am Samstag, 21. Juni 2014, 17.00 bis 19:00 Uhr

- "fildpartner-Cup, dem Gruppenwettkampf am Sonntag, 22. Juni 2014, 09:30 bis 14:00 Uhr

- "UBS Kids Cup", dem Leichtathletik Einzelwettkampf am Sonntag, 22. Juni 2014, 09:30 bis 14:00 Uhr

 

Neu: Beim fildpartner Cup, dem Leichtathletik Gruppenwettkampf, kannst du deine Mannschaft frei zusammenstellen.

Dank der neuen Wertungstabelle, in der die Leistungen von Mädchen und Knaben mit unterschiedlichen Punktzahlen bewertete werden, hat die Zusammensetzung der Gruppe keinen Einfluss auf das Schlussresultat. Bilde also mit deinen Freundinnen, deinen Freunden oder mit beiden zusammen dein Team mit 5 Teilnehmenden und melde dich an den fildpartner Cup an. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gruppenwettkampfes nehmen in der Einzelwertung auch am UBS Kids Cup teil.

 

Melde dich jetzt für die beiden Anlässe an:

'Di Schnällschte vo Muur' am Samstag 21.06.2014

UBS Kids Cup (Einzelanmeldung via www.ubs-kidscup.ch) und Gruppenwettkampf 'fildpartner Cup' am Sonntag 22.06.2014

Anmeldeschluss ist der 14.06.2014

Sieg für Noora Gujer am JuSpo

am . Veröffentlicht in Jugend

JuSpo 14


Am 18. Mai fand der kantonale Jugend Sporttag in Wetzikon statt. Der TV Maur war mit über 50 Jungen und Mädchen vertreten. Nora Gujer (2006) war an diesem Tag die erfolgreichtse Maurmerin. Mit 37.90 Punkten holte sie sich die Goldmedaille in ihrer Kategorie. Genau gleichviele Punkt erzielte Feilx Eigenmann (2004) und erreichte damit den 3. Platz. Eine weitere Bronzemedaille holte sich Leon Bossard (2006) mit einem Punktetotal von 37.60.
14 Mädchen und  4 Jungs erkämpften sich einen Diplomrang. Herzliche Gratulation und ein grosses Dankeschön an die Leiter ohne die die Teilnahme und die Erfolge an diesem Anlass nicht möglich gewesen wären.

Rangliste

Die Mädchenriege Maur ist zurück

am . Veröffentlicht in Jugend

MR Maur INeustart der MR Maur nach den Frühlingsferien:

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass es mit der Mädchenriege Maur nach den Frühlingsferien weitergehen kann. Wenn du gerne turnst, spielst, mit deinen Freundinnen Spass hast und in der 1., 2. oder 3. Klasse bist, dann ist die Mädchenriege genau das richtige für dich. Komm am Mittwoch 7. Mai von 18:00-19:30 im Schulhaus Pünt vorbei und sieh selbst wie toll es in der Mädchenriege ist! Wir freuen uns auf dich.

Neu wird Tanja Weber die Riege leiten. Tanja ist angehende Primarlehrerin und schon von klein an im Turnverein Maur dabei. Sie hat früher bereits die Tanz-Gruppe sowie die Jugi Looren geleitet und freut sich nun auf die neue Herausforderung in Maur.

Falls du (wieder) am Training teilnehmen möchtest, sende ein Mail mit folgenden Angaben an Angelina (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!): Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, Email und Notfall Telefonnummer.

Die wichtigsten Informationen zur Riege:

Start: Mittwoch 7. Mai 2014
Zeit: 18:00-19:30 Ort: Schulhaus Pünt, Maur
Teilnehmer: Mädchen 1.-3. Klasse
Leiterin: Tanja Weber
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trampolin: Mit zwei 3. Rängen für die SM qualifiziert

am . Veröffentlicht in News

Fiona Glasl hat am 2. März 2014 am Grenchen Cup und am 16. März am Schloss Cup in Möriken je einen 3. Rang erturnt. Mit diesen hervorragenden Leistungen hat die junge Maurmerin die Qualifikation für die Schweizermeisterschaften in der Kategorie U13 schon geschafft. Wir wünschen unserer Trampolinturnerin an den nationalen Titelkämpfen am 24. Mai 2014 in Vouvry VS viel Glück!

Rrechts Fiona Glasl auf Platz 3 am Schloss Cup

Fiona Glasl auf Platz 3 am Schloss Cup in Möriken.

 

Fiona Glasl an den Trampolin Weltmeisterschaften im November 2013 in Sofia!